LETZTE MEILE – FLUCH ODER SEGEN?

BLOG – NEWS, PRODUKTUPDATES UVM.

© Image by www.freepik.com

21.
Juni

| Letzte Meile – Fluch oder Segen? |

Das Thema der letzten Meile sowie die damit verbundenen Herausforderungen und Trends sind ein viel diskutiertes Thema. Laut der ZF-Zukunftsstudie 2016 ist der Endkunde bereits Dreh- und Angelpunkt aller Aktivitäten. Gleichzeitig ist die Gestaltung der letzten Meile von lokalen Gegebenheiten abhängig.

Da der Trend bei Bestellungen – gerade wenn es um Lebensmittel geht – zur taggleichen Belieferung geht, müssen Unternehmen schnell und flexibel reagieren können.

Gerade in Städten und Ballungsräumen ist ein Anstieg der Same Day Deliveries in Haushalten mit hohem Einkommen und nur einer geringen Personenzahl festzustellen. Da im B2C Bereich oftmals aber nur einzelne Pakete bestellt werden, müssen somit auch mehr Adressen angefahren werden. Gleichzeitig sollen dem Kunden zugesagte Lieferzeitfenster eingehalten werden. Diese liegen meistens in den Abendstunden ab 18 Uhr. So auch Nils Fischer, Geschäftsführer von Liefery: „Die Zustellung von Paketen muss sich dem Tagesrhythmus der Kunden anpassen, nicht umgekehrt.“ Lösungsansätze hierfür werden bereits geboten: das Anbieten fester Lieferzeitfenster in den Abendstunden, flexible Anpassung des Zustellortes oder auch der Zustellzeit, Warenlager die näher zum Empfänger rücken etc. Dennoch liegen den Unternehmen Einschränkungen hinsichtlich der Gestaltungsfreiheit vor. Lokale Gegebenheiten wie beispielsweise die (städtische) Infrastruktur oder auch das vermehrte Verkehrsaufkommen müssen bei der Erarbeitung von Lösungsansätzen berücksichtigt werden. Zusätzlich spielt das wachsende Umweltbewusstsein eine wesentliche Rolle. Fazit: Die letzte Meile stellt jetzt und zukünftig für Unternehmen eine große Herausforderung dar, mit der ein zunehmender Zeit- und Kostendruck einhergeht.

Doch warum tun sich Unternehmen dann diesen Stress überhaupt an?

Die Schlagwörter hier sind Kundengewinnung und vor allem auch Kundenbindung. Treue Kunden sind für Unternehmen wichtig und bestimmen langfristig gesehen deren Erfolg. Lassen sich Unternehmen nicht darauf ein, so wird es Wettbewerber geben, die davon profitieren.

Kann also gesagt werden, dass der erste Schritt aus Sicht der Endkunden bzw. Konsumenten kommen sollte und diese ihre Anforderungen und Erwartungen runterschrauben sollten? Aber die Unternehmen bieten es doch an, warum also nicht dem „Same Day“-Trend treu bleiben?

#LetzteMeile #SameDayDelivery #taggleicheBelieferung

Social Media